Beaujolais Villages

Beaujolais Villages ist die zweitgrößte Appellation in der Region. Sie bietet Weinliebhabern eine weite Palette an Geschmacksnoten und Aromen, denn jeder Wein hat seine eigenen Merkmale.

Das Terroir ändert sich von Dorf zu Dorf und von Hang zu Hang. Die Appellation Beaujolais Villages lässt sich in drei geografische Gebiete unterteilen, die Weine mit unterschiedlichem Charakter hervorbringen. Auf den Böden im südlichen Gebiet in der Nähe der Hügellandschaft Haute Azergues wachsen sehr fruchtige Weine. Im mittleren Gebiet werden Weine mit mehr Struktur erzeugt und das nördliche Gebiet ist für seine körperreichen Weine bekannt.

Auf über 4 660 Hektar erzeugen 1 200 Weinbauern rund 32 Millionen Flaschen pro Jahr. Die Weine der Beaujolais Villages wachsen in 38 Dörfern, die das Herz der Beaujolais-Region bilden. Beaujolais Villages gibt es auch in Weiß und Rosé. Sie werden am nördlichen Rand des Anbaugebiets in der Nähe des Mâconnais erzeugt.