Morgon

Der körperreiche, kräftige und stoffige Morgon ist von reifer Kirsche sowie von Pfirsich-, Aprikosen- und Pflaumen-Aromen geprägt und zeigt sich in tiefem Granatrot.

Der Boden weist einen hohen Gehalt an Eisenoxid und Spuren von Mangan und Vulkangestein auf. Zu der Cru-Appellation gehören sechs verschiedene Rebflächen, die das Gebiet in drei Streifen mit Süd-, Südost- und Nordwest-Ausrichtung unterteilen. Alle drei bringen sehr unterschiedliche Weine hervor. Die 250 Erzeuger produzieren auf 1 165 Hektar im Jahr 7,3 Millionen Flaschen.