Rezepte

Für jedes Gericht der passende Wein. Hier finden Sie typisch französische Rezepte und erfahren, welcher Beaujolais am besten dazu serviert wird. Eine Harmonie, die Sie begeistern wird. Kochen Sie diese Rezepte zuhause nach und lassen Sie sich in die Heimat des Beaujolais entführen.

Zutaten

(für vier Personen)

Zubereitung: 24 Std. vorher pökeln; 5 bis 6 Tage einlegen; 10 Min. Vorbereitung am Tag des Verzehrs
Garzeit: 2 Std.

Zutaten:
  • pro Person ein Entenschlegel à 350 g von gut gemästeten Enten
  • grobes Salz, grauer Pfeffer
  • Thymian, Lorbeer
  • 6 oder 7 Kartoffeln (geschält und in Stäbchen geschnitten)
  • gehackte Petersilie
  • 1 Kopf Blattsalat (Batavia, Eichblatt), mit gehacktem Knoblauch angemacht

Zubereitung

Enten-Confit mit Pont Neuf-Kartoffeln

Die Entenschlegel am Vorabend in grobem Salz, grauem Pfeffer, Thymian und Lorbeer pökeln.

Am nächsten Tag die Schlegel abwaschen, trocken reiben und bei geringer Hitze im Gänseschmalz garen, bis das Fleisch zart ist. Die Schlegel dann vor dem Verzehr 5 bis 6 Tage im Gänseschmalz ruhen lassen.

Die Kartoffelstäbchen im Gänseschmalz frittieren, abtropfen lassen, Petersilie hinzugeben und als Beilage zu den Entenschlegeln servieren. Diese werden vor dem Servieren erwärmt und auf einem Salatbett angerichtet.

Weinempfehlung

Juliénas, Cru du Beaujolais

Der fruchtige und ausreichend kräftige Wein mit floralen Noten ist ein idealer Begleiter zu diesem Confit.